ueber_uns_wie_alles_begann

Wie alles begann

 

 

 

Seit geraumer Zeit beschäftigen wir uns mit dem Thema „Zweit Rasse“ – grundsätzlich muss ich vorweg dazu sagen dass ich auch heute noch kein Freund davon bin, Rassen zu mischen.

Jede Rasse hat ihre Macken und Bedürfnisse, manche sind aktiver als andere und andere wiederrum sind vielleicht nicht so rudelfähig wie wir es gewohnt sind und somit kann es auch schon mal zu reiberein kommen, die ich bis dato immer tunlichst vermeiden konnte.

Ich bin mit Hunden aufgewachsen und diverse Bulldog Arten zählten bereits schon in meiner Kindheit zu unserer Familie. Über den American Bulldog, zum English Bulldog kamen wir schließlich zum Continental Bulldog.

Vor genau 5 Jahren waren wir auch schon mal nahe dran den Absprung zur Zweit Rasse zu machen und besuchten 2 Züchter im Ausland. Nach unseren Beobachtungen und den persönlichen Gesprächen mit den Züchtern in Deutschland und in der Schweiz fuhren wir zwar begeistert nach Hause, trauten uns aber dann einfach nicht drüber, wie man so schön sagt.

Der Gedanke hat mich aber trotzdem nie losgelassen! Die Überlegung war,  eine Rasse, die gesünder und beweglicher ist als die English Bulldog, jedoch nicht zu groß und tölpelhaft wie der American Bulldog. Meine Liebe gehört schon seit über 10 Jahren der Bordeaux Dogge und ich suchte etwas dass auch mit meinen „Großen“ harmoniert.

Der Wunsch eines Olde English Bulldogs war geboren!

Ab 2014 dürfen wir uns nun auch zu den wenigen Olde English Bulldog Züchtern in Österreich zählen.

 

Der Zuchtstättenname  „Glory Bulls“ wurde somit beim Österreichischen Bulldog Club e.V. registriert !

Der Österreichische Bulldog Club ist eine Tochter des Deutschen Bulldog Clubs e.V

und auf der zuständigen Behörde registriert!