oe_haupt

 

(c) 2011 by bx-doggen.at - optimiert für die Auflösung 1024 x 768 - DISCLAIMER -

 

Aussehen: 
Ein kurzhaariger, athletisch gebauter, mittelgroßer, Bulldog. Trotz seines kräftigen Körperbaus ist der Bulldog beweglich und ausdauernd, auch bei raschem Trab 
oder Galopp soll er geräuschlos atmen. Rüden und Hündinnen sollen deutliches Geschlechtsgepräge haben. Maßgebend ist immer der Gesamteindruck eines Hundes. 
Der Bulldogtyp muss erkennbar sein. Mittelgroßer, kompakter Hund, der mit seiner athletischen Erscheinung große Kraft und Stärke ausdrückt. 
Er ist ausgewogen und wohlproportioniert, ohne dass ein einzelnes Merkmal übertrieben oder hervorstechend wäre, wie zb. bei einem Typ english  Bulldog. Er hat die Erscheinung eines Hundes, 
der sich allem und jedem in den weg stellt. Der Bulldog wirkt dabei aber nie Aggressiv.


Charakter :
Freundlich frei und aufmerksam, jedoch ein furchtloser Gegner für jeden, der sich ihm mit Bösen absichten in den weg stellt. Distanz gegenüber Fremden ist kein 
Fehler, aber ungewöhnlich.

Kopf :
Quadratischer Kopf, welcher der Größe nach im Verhältnis zum Körper stehen muss.
Tiefe Einbuchtung zwischen den Augen als Erweiterung der gerunzelten Stirnfalte.
Die Wangen sind groß, gut ausgebildet und zeigen kraftvolle Kiefermuskulatur.Kinn hinausragend. Quadratischer Kiefer, mit Vorbiß.
Große Fangzähne.Tiefstehende weit offene Augen. Flache Stirn. Kurzer breiter Fang.
Halb herabhängende Lefzen. Hoch aufgesetzte breite Rosen- oder Knopfohren.

Körper : 
Der Hals sollte kurz und fast so breit wie der Kopf sein.
Sehr breite, muskulöse Schultern. Die Vorhand kann etwas gebogen oder gerade sein.Die Rippen gut abgerundet und die Brust breit und tief liegend.
Kurzer, kräftiger, etwas runder Rücken. Gut aufgezogene Bauchpartie.
Sehr muskulöse Oberschenkel. Ein flüssiger und fehlerfreier Bewegungsablauf.


Fell :
Von feiner Struktur, kurz, dicht und glatt.

Farbe:
Alle Farben . Einfarbig, gestromt oder gescheckt, mit oder ohne schwarzer Maske. 
Nase: Red oder Leberfarbend, Schwarz

Rute : 
Tief angesetzt, an der Wurzel ziemlich gerade heraustretend und dann nach unten gebogen. Rund, glatthaarig und ohne Fransen oder grobe Behaarung. Mäßig lang – 
eher kurz als lang. Idealerweise maximal bis zu den Sprunggelenken reichend. Abwärts gerichtet getragen.

Größe:
Rüden: 42-50 cm
Hündinnen: 40-48 cm
Toleranz bei beiden Geschlechtern nach oben und unten ± 2 cm.
Das Gewicht soll etwa 22 – 32 kg betragen. Die Mittelgröße ist anzustreben.
Das Gewicht sollte zur Schulterhöhe und zum Körperbau passen. Ein Hund sollte weder über- noch untergewichtig sein. 

Fehler:
Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, jedoch ist immer der Hund in seiner Gesamtheit und generellen Erscheinung
zu betrachten und zu bewerten
Aggressivität, übertriebene Ängstlichkeit Atemgeräusche beim ruhigen Stehen . Keine Rute.
Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden. Hunde die deutliche 
physische Abnormitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.